2 September 13  | Klockan 18:46

Fotografiegeschäft in Hamburg

Hamburg als eine der größten und lebendigsten deutschen Städte ist immer wieder cool. Ich fühle mich auch richtig wohl, und habe jetzt vor fast drei Jahren hier ein großes Fotografiegeschäft eröffnet. Aktuell ist es in Hamburg noch so, dass hier über alle Schnee liegt, während es in Bayern fast 15° sind. Auch ist es in der Nähe des Hamburger Hafens so, dass hier fast alle Straßen total zu geschneit sind, und es in den letzten Tagen auch ziemlich viele Unfälle in der Nähe der Uni Hamburg gab.

Um mein Budget auch etwas auf zu bessern, halte ich jetzt mittlerweile auch viele Vorträge, die ich relativ gut absetzen kann. Dabei bringen ich den Leuten zum einen Fotografie bei, zum anderen zeige ich ihnen viele Tricks und Tipps, wie sie ihre eigenen Fotos besser gestalten können oder dann auch mit solchen Werkzeugen wie Photoshop arbeiten können. Einige dieser Vorträge, habe ich auch schon an der Uni Hamburg geleitet, wo ich dann auch teilweise eigene Seminare gebe.

Da die Uni Hamburg sehr international ist, kann man auf den Vorträgen auch immer wieder interessante Leute und Künstler kennen lernen. Beim letzten Vortrag, bei dem ich auch meine Zign Damenschuhe Shop anhatte, hatte ich zum Beispiel einige Künstler aus Stockholm bei mir im Vortrag, die mir auch über ihre eigenen Fotoprojekte erzählt haben. Wir werden es wahrscheinlich auch bald mal gemeinsam in Hamburg umherlaufen, um dann zu sehen, was man alles für Bilder machen kann.

Grad rund um den Hamburger Hafen das passieren aktuell nämlich so viele Bauprojekte, dass man als Fotograf hier sehr viele interessante Bilder machen kann. Ein weiterer Trend in Hamburg es auch, dass viele alte Gebäude abgerissen werden, und sich Leute dagegen auch teilweise wären. Auch da ist es interessant, diese Sachen auf einem Bild festzuhalten.

Für die nächste Reise, die ich dann für ein Projekt in Eindhoven machen werde, habe ich hab mir jetzt auch meine alten Zign Stiefel Herren eingepackt und bin schon sehr darauf gespannt, was mich dort erwarten wird. Die Uni Eindhoven ist eigentlich nur für ihre Technikprojekte bekannt. Mittlerweile, gibt es in der Stadt allerdings auch sehr viele Künstler, die sich mit Technologie und Kunst beschäftigen.

Teilweise entstehen daraus auch ziemlich skurrile Skulpturen, aber für einen Künstler mich, ist es immer wieder eine Bereicherung, mich dann auch mit den Skulpturen und Kunstwerken anderer Leute zu beschäftigen. Da ich vor zwei Jahren schon mein Eindhoven mit meinen Zign Halbschuhe braun nun war, kenne ich die Stadt auch schon relativ gut. Ich habe jetzt auch zwei meiner Freunde dort angeschrieben, bei denen ich dann auch übernachten kann.

Ansonsten ist für den Sommer wieder viel geplant. Vor allem werde ich ein Großteil der Zeit dazu nutzen um meine Hamburger Projekte abzuschließen, und dann auch an der Uni Hamburg viele interessante Vorträge zu halten.

22 August 13  | Klockan 18:46

Vorstellungsgespräch in Ingolstadt

Nachdem ich jetzt ein paar Jahren die Wirtschaftsinformatik in Stuttgart studiert habe, bin ich grad dabei, mich intensiv bei verschiedenen Unternehmen zu bewerben, und habe dafür auch eine Bewerbungsgesprächzusage für Audi in Ingolstadt erhalten. Ingolstadt ist schon eine interessante Arbeitsstätte, denn dort habe ich auch viele Verwandte, könnte mir deswegen gut vorstellen, dort zu arbeiten, und natürlich auch Karriere bei Audi zu machen. In den letzten paar Jahren, hat sich das Unternehmen ziemlich stark entwickelt und führt auch viele internationale Projekte durch.

Diese internationalen Projekte sind auch der Grund, weshalb ich mich jetzt stark für ein Praktikum bei Audi interessiere. Zwar könnte ich auch in Stuttgart bleiben, und dort für Daimler arbeiten, wie ich es aktuell auch im Nebenjob machen. Allerdings habe ich jetzt schon ziemlich lange in Stuttgart gelebt, und habe langsam auch mal wieder Lust eine andere Stadt zu sehen, und dann auch neue Freunde zu finden. Zwar Stuttgart was Veranstaltungen und Festivals anbietet schon besser als Ingolstadt, aber nach der langen Zeit, möchte ich jetzt auch etwas Neues anfangen.

Um für das Vorstellungsgespräch auch gut gekleidet sein, habe ich hab mir jetzt schon Stefanel Outlet Deutschland Mode geholt und bin schon mal gespannt, was das so werden wird. Zusätzlich dazu habe ich jetzt auch noch weitere Bewerbungen einen BASF und Bosch geschickt und hoffe, dass zumindest eine dieser Bewerbung auch erfolgreich sein wird.

Viele Kommilitonen aus den Bürgermeistern arbeiten jetzt auch schon bei namhaften Firmen, weshalb ich eigentlich denke, dass wir auch gute Jobchancen haben werden. Zusätzlich zu meinem Studium bin ich aktuell auch noch in der Marketingabteilung bei Daimler aktiv und helfe hier dabei unsere Produkte noch bekannter zu machen. Zwar ist es manchmal etwas langweilig, hier dann auch am Wochenende oder nach dem Studium noch zu arbeiten, aber für mich ist es auf jeden Fall eine tolle Möglichkeit um auch Praxiserfahrung zu sammeln, die mir dann später auch mal im neuen Job helfen wird.

Neben Dangerous Dngrs Gutschein werde ich mich in den nächsten Tagen auch noch mal nach Auslandsprojekten umschauen. Deine Freundin aktuell auch in Frankreich für ein großes Automobilunternehmen arbeitet, hat sie mir gesagt, dass man auch dort ein gutes Praktikum oder vielleicht sogar sehr gute Übernahmechancen finden könnte.

Zwar haben die Franzosen aktuell auch relativ viel mit Arbeitslosigkeit kämpfen, aber dadurch, dass viele französische Firmen auch in Deutschland investieren, suchen sie jetzt auch nach Leuten, die dort sprechen und ein abgeschlossenes Studium haben. Dort könnt ich dann auch mit meinen Frank Walder Fashion Blazer guten hinpassen und werde mir auch das nochmal anschauen. Vielleicht wäre das noch eine bessere Wahl als die Arbeit in Ingolstadt.

17 August 13  | Klockan 18:45

Flugreisen nach Japan

Ähnlich wie im letzten Jahr hat der Tasche Wintereinbruch in Deutschland auch dieses Jahr schon wieder dazu geführt, dass ein Teil der Flüge abgesagt wurde und, dass wir jetzt auch mit unseren Flugzeugen für mindestens einen Tag länger am Frankfurter Flughafen bleiben müssen, als geplant.

Als Flugbegleiterin bin ich solche Flugausfälle allerdings schon gewöhnt, und haben jetzt für die nächsten Tage schon ein Alternativprogramm in Frankfurt ausgesucht. Nachdem ich jetzt auch in den letzten Tagen sehr viele Flüge in die USA hatte und dabei auch sehr lange stehen und arbeiten musste, ist es auch eine schöne Art, um sich jetzt mal wieder Deutschland im Winter anzuschauen.

Glücklicherweise, haben jetzt auch schon bei uns in Hessen die Weihnachtsmärkte angefangen, weshalb man dann auch mit den Kollegen abends mal zum Glühwein trinken und zu Suchenach Carl Gross Anzug Hose etwas in die Stadt gehen kann. Da meine nächste Reise wahrscheinlich auch dieses mal nach Tokio führen wird, werde ich die Zeit auch nutzen, um mich mal nach einem passenden Souvenir aus Frankfurt umzuschauen.

Ich habe nämlich eine Freundin in Tokio, die sich jetzt schon sehr auf meinem Besuch freut, mir auch geschrieben hat, ob ich ihr von neuen Jan Vanderstorm Gutscheincode und einen typischen Frankfurter Souvenir auch etwas mitbringen kann. Da sie im letzten Jahr auch für Samsung in Frankfurt war, und dort an einem Projekt gearbeitet hat, hat sie noch sehr gute Erinnerung an ihre Zeit hier und freut sich natürlich auch, wenn ich hier mal wieder ein paar typisch deutscher Leckereien mitbringen kann.

Mittlerweile ist sie zwar zurück wieder in Japan, aber hält immer noch Kontakt bei ihren deutschen Arbeitskollegen und möchte zunächst Oktoberfest auch wieder mal nach Deutschland kommen. Zwar werden solche Reisen nur selten von Samsung bezahlen, aber sehr gemeint, dass es ist sie auch wieder sehr viele Geschäftsreisen geben wird, bei denen sie dann auch nach Bratislava oder Stockholm fahren muss.

Da diese Städte auch nicht so weit von München entfernt sind, kann sie die Reise auch nutzen, um mal für ein-paar-Tage in Deutschland zu sein, alte Arbeitskollegen zu treffen und sich natürlich auch in Frankfurt und München umzuschauen.

Neben dem Souvenir für die Freundin werde ich auch Gardeur Outlet Jeans noch etwas mitnehmen. Wahrscheinlich werde ich nämlich in Tokio auch für eine Woche bleiben, und dort für die Bewerbung zu einem japanischen Reiseunternehmen gehen. Das Reiseunternehmen hat mir letztens schon eine Einladung zum Vorstellungsgespräch geschickt, deswegen möchte ich das jetzt auch mal annehmen und würde mich freuen, auch für eine Zeit lang in Japan zu arbeiten.

6 August 13  | Klockan 18:44

Unternehmensprojekte in Nordeuropa

Nach meinem Studium an der Uni Madrid, hatte ich mich jetzt ziemlich lange nach passenden Arbeitsangeboten in Spanien umgeschaut. Nachdem ich allerdings nur wenige gute Option gefunden habe, habe ich mich jetzt erstmal auch für Dänemark und Finnland beworben. Das Unternehmen für das ich mich jetzt entschieden habe, ist ein dänisches Unternehmen mit Niederlassung in Finnland und Spanien. Um das Unternehmen besser kennen zu lernen, werde ich jetzt auch mal in die beiden Länder reisen.

Es wird es für mich dann auch das erste Mal sein, dass ich nach Finnland reise, und ich bin gespannt, wie es mir dort gefallen wird. Wir haben jetzt auch extra für das Beratungsprojekt für den April gewählt, denn vom Wetter her, ist der April schon deutlich angenehmer als die letzten paar Monate. Viele Zeitungen wie zum Beispiel der Spiegel und auch die Zeit, haben geschrieben, dass es dieses Jahr der kälteste Winter seit langem war, und ich glaube die Leute in Finnland haben das auch ziemlich gespürt.

Für mich werde ich die Zeit auch nutzen, um mit meiner Freundin ein paar Exkursionen in die Umgebung von Finnland zu machen. So gibt es hier ja auch verschiedene Fähren, mit denen man mal nach Island oder nach Schweden fahren kann, um sich dann auch das die Nachbarländer anzuschauen. Auch da, gibt es bestimmt viele schöne Sachen. Für den Geburtstag meiner Mutter, habe ich es schon mal Strenesse Blue 2014 Shop geschaut.

Da meine Mutter jetzt bald 60 Jahre alt wird, möchte ich auch etwas ganz besonderes schenken und habe deswegen jetzt schon mal eine Zeit lang gesucht, was man denn dort alles für passende Sachen finden kann. Sie ist schon seit ziemlich lange ein großer Freund der Strenesse Sneaker Schuhe Sachen, und liest regelmäßig auch in Zeitschriften wie Brigitte über die ganzen Kollektionen durch. Ihre Leidenschaft hat damals begonnen, als sie die mit ihrem Unternehmen in München war, und dort für mehrere Monate gearbeitet hat.

Dabei ist sie auch ziemlich viel Kontakt mit vielen Leuten aus Deutschland gekommen, und hat sich natürlich auch deutsche Mode angeschaut. Ich war selber auch schon München, und fand die Stadt auch ziemlich schön. Grad zum Oktoberfest gibt es dort natürlich viel zu tun, und es gibt viele Veranstaltungen und Leute, mit denen man es etwas Unternehmen kann.

Zwar glaube ich nicht, dass ich schon für lange Zeit in der Stadt leben könnte, aber für ein paar Tage, macht es mir schon Spaß, dort dann auch aktiv zu sein. Eine weitere Sache, die wir auch in München gefallen hat, war das es viele Fahrgeschäfte gab, die auch solche Sachen wie Strenesse Anzug Herren Sachen und Sachen von Dolce & Gabbana haben.

In Spanien sind diese Geschäft häufig ziemlich teurer und auch ziemlich arrogant. In Helsinki dagegen sie mir ziemlich cool vor, und es hat auch sehr viel Spaß gemacht, dort dann mal durch die ganzen Jacken und Hosen zu schauen. Von daher hoffe ich mal, dass sich auch dieses Jahr noch mal nach München kommen kann, um dort das Oktoberfest zu erleben und ein paar Freunde zu treffen. Jetzt bin ich allerdings erstmal Finnland, und hoffe dass zumindest das Wetter gut sein wird.

2 August 13  | Klockan 18:42

Frühlingsreise nach Paris

Mit dem Eiffelturm und dem Schloss Versailles ist Paris schon seit langem eine meiner Lieblingsstädte. Dank der vielen Sehenswürdigkeiten und der romantischen Atmosphäre gehört die Stadt ja auch international zu einer der am meisten besuchten Städte Europas. Neben Rom und München scheint Paris aktuell immer noch auf dem ersten Platz der beliebtesten Städte für japanische Touristen zu rangieren.

Da ich aufgrund meiner Arbeit auch relativ häufig von Frankfurt nach Paris war, hatte ich jetzt schon mehrfach darüber nachgedacht ein Abonnement bei der deutschen Bahn abzuschließen. Das wäre dann vielleicht auch die günstigere Alternative, als ständig einen Flug zum Flughafen Paris zu buchen.

Da ich auch mir gerne mal die Shop Angebote hier in Paris anschaue, ist mit zum Beispiel aufgefallen, dass es mittlerweile viele deutsche Marken gibt, die sich hier auch präsentieren. Traditionell lassen sich hier meistens nur französischen Modemarken finden. Mittlerweile gibt es allerdings auch einige deutsche Modemarken wie der neue FTC Cashmere Jacke Shop, die dann auch hier erhältlich sind.

Ich habe mich auch mal über das Unternehmen Allude Cashmere informiert, um dann zu sehen, was denn dahinter steckt, und welche Kreationen dort entworfen werden. Dabei habe ich auch gesehen, dass die Designerin der Marke früher Mal ein Modell war und es laut Bild anscheinend auch ziemlich erfolgreich geschafft hat, ihre Marke zu präsentieren.

So findet man mittlerweile auch im Internet viele Allude Cashmere Shop Angebote, die dann exklusiv sind und sich sehen lassen können. Dazu gehören dann Repeat Cashmere Gutschein Angebote oder Allude Jacken, die mir sehr gut gefallen. Ansonsten findet man hier Paris auch noch verschiedene andere Mode und Shop Angebote, die auch jede exklusiv sind.

Man merkt auch, dass die Stadt sich mittlerweile zu einem internationalen Drehpunkt für europäische Mode entwickelt hat. Es gibt auch viele verschiedene Modekollektionen von britischen und italienischen Designern, die ebenfalls präsentiert werden. Zum Beispiel, gefallen mir aktuell auch sehr Friendly Hunting Taschen, die hier auch in verschiedenen Variationen präsentiert werden.

Neben den ganzen Modesachen, werde ich mir hier jetzt in den nächsten Tagen auch noch mal die Eifelturm und das Schloss Versailles anschauen. Die habe ich zwar schon mehrfach gesehen. Ich finde es trotzdem immer wieder interessant, wenn ich in der Stadt bin, mir die Sachen auch anzuschauen und zu sehen, wie sich das ganze entwickelt hat. In Versailles finden auch immer viele Ausstellung statt und dann kann man auch mal eingehen und sich das ganze dort anschauen.

27 July 13  | Klockan 18:44

arbeiten in Frankfurt

Um jetzt hier in Frankfurt bei einer großen Bank ein Praktikum zu machen, habe ich mir gedacht, dass ich jetzt auch mal nach schöner Mode umgeschaut. Zwar waren die Banken in den letzten Jahren immer sehr stark in die Kritik geraten und haben auch heute kein gutes Bild in der Öffentlichkeit. Ich denke allerdings, dass ich nach meinem Finanzstudium auf jeden Fall eine gute Chance habe, um hier bei der Bank auch Karriere zu machen.

Schon während meines Studiums an der Uni Graz, habe ich ein Praktikum einer großen Bank gemacht, und weiß deswegen auch, auf was ich mich einlasse. Zwar wird es erstmal etwas umständlich sein, um jetzt von Graz nach Deutschland umzuziehen.

Allerdings habe ich schon lange in Graz gelebt, und möchte jetzt einfach mal auch eine andere Stadt ziehen und etwas durch die Welt umher Reisen. Neben denschönen Seidensticker Online Shop habe ich deswegen auch alle anderen Sachen eingepackt und werde jetzt meine Wohnung erstmal oder vermieden. Dein meine Studentenwohnung in Graz auch meine Familie gehört, kann ich jederzeit hierher zurückkehren. Also das ist natürlich auch eine sehr tolle Sicherheit, denn Grad wenn es mir in Frankfurt nicht gefallen sollte, könnte ich sofort wieder in Graz anfangen und dort auch Karriere machen.

Trotzdem glaube ich, dass in Deutschland schon das richtige Land für mich ist. Ich hatte schon mal für ein Jahr ein Projekt in Berlin gemacht und hatte dort auch sehr viele Freunde gefunden. Damals hatte ich auch eine Reise nach Frankfurt gemacht und fand die Stadt auch sehr interessant. Dadurch, dass auch viele Banken in Frankfurt ihren Sitz haben, eignet sich die Stadt natürlich auch sehr gut für den Finanzbereich.

Eventuell werde ich später nochmal eine Weiterbildung als Finanzberater machen oder bei einer Firma wie McKinsey arbeiten, und das möchte ich erstmal sehen. Schließlich habe ich jetzt erstmal mein Studium Abgeschlossen und möchte erst mal Praxiserfahrung in der Bank sammeln. Dazu habe ich jetzt auch meinen Armani Anzug undden Jacques Britt Gutschein eingepackt, denn schließlich möchte ich auch gut gekleidet sein.

Neben den ganzen Aufgaben der Bank werde ich mich auch noch stark mit Aktienkursen befassen, um dann in diesem Bereich noch mehr wissen zusammen. Schließlich ist es für einen Finanzberater auch sehr wichtig sich mit Investitionen aussieht kennen, und zu wissen, welche Aktien welche Unternehmen Gewinn machen können und welche nicht.

Zwar stand solche Geschäfte in der letzten Zeit auch wieder entdeckt, ich glaube schon, dass ich als ehrlicher Berater auch eine gute Chance habe. Auch von Seidensticker Bluse weiß werde ich mir noch mal einige Sachen holen. Da ich mein Praktikum erscheint auch sehr viele Kunden Gespräche führen werde, ist es mir auch wichtig, dass sich dann die passenden Sachen habe. Für die ersten paar Wochen werde ich jetzt erstmal in Frankfurt bei einer Freundin wohnen und mir dann auch schnell eine Wohnung im Zentrum suchen.

17 July 13  | Klockan 18:43

Golfen und Papstwahl

Da ich endlich mal für ein paar Tage Urlaub habe, habe ich mich entschieden in Dänemark meinen Urlaubs genießen, und hier dann auch den aktuellen Anlässen etwas zu folgen. Zu einem der Highlights, die aktuell bei uns in Europa stattfinden wird unter anderem auch die Papstwahl, wo dann die ganzen Katholiken auch einen neuen Papst im Vatican wählen soll.

Es ist hier in Kopenhagen auch ziemlich spannend zu sehen, wird dann auch der Papst gewinnen er werden wird. Zwar sind die meisten Leute hier in Dänemark da jetzt nicht sonderlich daran interessiert, aber ich hab schon einige Freunde im Ausland, die schon gemeint haben, dass es vielleicht auch ein Papst aus den Philippinen werden könnte und, dass sie es schon ganz cool finden.

Ich lasse mich deswegen jetzt auch in den nächsten paar Tagen überraschen was, wer es denn werden könnte und hab mir schon mal auch ein paar andere Aktivitäten über die, die jetzt während meines Urlaubs hier in Kopenhagen machen kann. Da ich gerne Sport mache, hab ich mir jetzt schon bei Daniel Springs Pullunder Shop einmal ein paar Sachen angeschaut, und werde dann auch dort bestimmt noch einkaufen.

Zwar sind die Sachen manchmal schon etwas teurer, als wenn man jetzt irgendwelche normalen Sachen kaufen. Dafür, sind sie von der Qualität her aber auch ziemlich gut, und ich freu mich schon darauf, mal wieder mein Kleiderschrank ausmisten. Auch Sportalm Kitzbühel Jacke habe ich da jetzt schon einige schöne Sachen gesehen, und werde auch dort bestimmt mal rein schauen.

Für die nächsten paar Wochen, habe ich wieder einige Ingenieureprojekte, die ich dann auch bei uns in der Firma durchführen werde. Davon werde ich bestimmt wieder viel in Dänemark umher Reisen, und finde es deswegen jetzt mal gut, auch ein paar Tage Urlaub zu genießen und wir frei zu nehmen.

Ich hab mir auch auf der Süddeutschen Zeitung schon mal einen Überblick über die neusten Sportsitze angeschaut, abgesehen, dass man da auch ziemlich viele Golftipps finden kann. Besonders die Chervo Golf Hosen scheinen aktuell auch viel in Deutschland beliebt zu sein, und könnten sich auch lohnen.

Wenn es jetzt um die Papstwahl geht, so würde ich vor allem dem Papst aus Österreicher relativ gute Chancen wünschen. Wir hatten zwar in den letzten paar Jahren schon einen Papst gehabt, der aus Deutschland kam, aber da Joseph Ratzinger jetzt leider abgetreten ist, wäre es schon interessant, da noch einen zweiten Papst aus dem deutschsprachigen Raum zu haben. In Wien scheint auf jeden Fall schon mal ziemlich auf frischer Aufregung herrschen, ich bin gespannt, ob sich das auch so ergibt, wies die Leute wünschen.

12 July 13  | Klockan 18:42

Mode aus Italien und Schweden

Vor kurzem mal ich mich sehr gefreut, als ich endlich für einen Job im Consultingbereich akzeptiert wurde. Nachdem ich jetzt einige Jahre lang Betriebswirtschaftslehre und Informatik an der Uni Karlsruhe studiert habe, habe ich mich jetzt ziemlich lange beworben, und hab gesehen, dass es das vor allem im Consultingbereich gute Jobchancen gibt.

Obwohl die Arbeit als Consultant ziemlich aufwändig und arbeitsintensiv ist, könnte mir das ganze schon gut gefallen. Nachdem ich jetzt auch fast fünf Jahre in Karlsruhe gelebt habe, wird es irgendwie auch Zeit aus der Stadt rauszukommen und mal etwas anderes zu probieren. Zum Abschluss des Studiums habe ich mir das mal überlegt eine Reise auf die Halbinsel Krim zu machen.

Dort finden aktuell sehr viele Festivals statt, für die ich jetzt auch meine Patrizia Pepe sale online Jacke eingepackt habe. Obwohl ich bisher noch nie in der Ukraine war, habe ich viele Freunde, die auch aus der Umgebung kommen. Sie haben mir auch gesagt, dass wir dort eine ziemlich gute Zeit haben werden. Von daher freue ich mich schon sehr darauf einmal die ganze Umgebung zu erkunden und dann zu sehen, was es so alles auf der Halbinsel Krim zu sehen gibt.

Besonders der Hauptstadt Sewastopol soll ziemlich interessant sein. In den letzten Jahren hat sich dort auch eine sehr lebendige Tourismusszene entwickelt, die auch von vielen westlichen Touristen besucht wird. Zwar kommt ein Großteil der Besucher immer noch aus Russland, da ich allerdings schon der Schule viel Russisch gelernt habe, und auch für ein Semester in Novosibirsk studiert habe, denke ich mal, dass ich mich auch ziemlich gut mit den Russen unterhalten kann. An der Uni Sewastopol habe ich auch mal geschaut, was so alles für Veranstaltung gibt, und bin mir ziemlich sicher, dass dieser Urlaub interessant sein wird.

Mit meinen Patrizia Pepe Schuhe Sale sollte ich auf jeden Fall ziemlich gut für den Urlaub gerüstet sein. Die Sachen sind ziemlich robust, und eignen sich perfekt für einen entspannten Sommerurlaub. Aktuell bin ich noch am überlegen, wie ich in die Krim komme. So gibt es relativ günstige Flüge vom Flughafen Berlin Tegel aus, die dann auch nach Kiew und nach Sewastopol führen. Eine weitere Alternative wäre auch eine Zug von Kiel nach Sewastopol zu nehmen, allerdings dauert dieser Zug fast einen ganzen Tag lang, weshalb ich mir das ganze nochmal näher überlegen muss.

Insgesamt bin ich sehr froh, dass mein Studium an der Uni Karlsruhe jetzt zu Ende ist. Wahrscheinlich werde ich mich dann für ein Consulting Job bei einem Unternehmen wie McKinsey entscheiden. Zweimal Freunde, die jetzt schon seit einigen Jahren in diesem Bereich arbeiten, haben mir bestätigt, dass die Arbeit sehr gut bezahltes, und das man auch viele interessante Leute trifft. Das sind dann auch genau die Voraussetzungen kommen, die ich brauche um mich weiter zu entwickeln.

Ansonsten habe ich für diesen Sommer nochmal geplant ein paar Einkäufe bei Patrizia Pepe Stiefel blau und Lascana zu machen. Da ich während des Studiums ziemlich abgenommen habe, brauche ich nämlich noch ein paar schöne Badesachen und freue mich schon die dann auch in der Ukraine einzuziehen.

stats